· 

Armstulpen mit Woolly Hugs Shape

Meine Interpretation des #StützstrumpfKALs - mit kostenloser Anleitung

Armstulpen mit Woolly Hugs Shape Anleitung Häkelreigen

(Werbung - Beitrag enthält Affiliate-Links*)

 

Vielleicht habt ihr es schon gesehen: Noch bis zum 30.06.2021 findet auf Instagram der #StützstrumpfKAL von Veronika Hug statt.

Hier wird gemeinsam gestrickt und gehäkelt, und zwar mit der neuen Garnqualität "Woolly Hugs Shape".

 

Ich habe die Socken nach der Anleitung von Veronika Hug gehäkelt. Ihr könnt sie hier auf Instagram sehen.

Mir hat es großen Spaß gemacht und ich wollte ausprobieren, ob man mit der Woolly Hugs Shape auch Tunesisch Häkeln kann. Ja, geht super!

Herausgekommen sind dabei diese Armstulpen. Hier habe ich die Anleitung für euch.

Für später merken:

Armstulpen Tunesisch Häkeln mit Woolly Hugs Shape Häkelreigen Pin

Die Woolly Hugs Shape ist ein sehr elastisches Garn mit 30 % Elasthan-Anteil. Es ist dafür gedacht, z.B. Strümpfe oder Bandagen etc. mit komprimierender Wirkung zu stricken oder zu häkeln.

 

Die Armstulpen, die ich hier entworfen habe, haben das gleiche Design wie mein Cowl "Calidor" und die Tunesisch gehäkelten Eierwärmer. Es wird in Runden gehäkelt und man benötigt hierfür eine Doppelhäkelnadel.  Das Muster entsteht ganz einfach ohne Farbwechsel durch die verschiedenen Tunesischen Häkelmuster.

Ich habe die Armstulpen für einen Armumfang von ca. 15-16 cm gehäkelt. Wie du die Stulpen für deine Größe anpassen kannst, findest du weiter unten.

Armstulpen Tunesisch gehäkelt Anleitung Häkelreigen

Du benötigst für die Armstulpen:

- je 1 Knäuel Woolly Hugs Shape in zwei Farben,

z.B. Nr. 90 Hellgrau und Nr. 99 Schwarz

Ich habe insgesamt ca. 24 gr. gebraucht, also etwa 12 gr. pro Farbe.

- eine Tunesische Doppelhäkelnadel* in 6 mm Stärke

- einen Maschenmarkierer*

- eine Wollnadel* zum Vernähen

 

Benötigte Kenntnisse:

Tunesisch Häkeln in Runden

 

Maschenprobe:

Bei mir entsprechen 17 Maschen im Grundstich 10 cm.

Da das Garn sehr dehnbar ist, fällt, je nachdem wie fest man häkelt, das Ergebnis anders aus.

Man muss ein bisschen ausprobieren, wie fest oder elastisch man die Armstulpen haben möchte.

Woolly Hugs Shape und Tunesische Doppelhäkelnadel

Man benötigt eine Maschenanzahl, die der gewünschten Streifenbreite mal den Musterwiederholungen minus 1 Masche entspricht. Hier sind das 23 Maschen.

 

Für die Armstulpen habe ich Schwarz als Hauptfarbe und Grau als Kontrastfarbe gewählt. Für das Tutorial habe ich die Farben umgedreht, damit man die Einzelheiten besser erkennen kann.

 

Anleitung:

23 Luftmaschen mit der Hauptfarbe (Grau) anschlagen und mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche zur Runde schließen. Darauf achten, dass man die Luftmaschenkette nicht verdreht.

Die Masche auf der Nadel mit einem Maschenmarkierer als Rundenbeginn markieren.

 

Jetzt aus den hinteren Maschengliedern der Luftmaschen die Schlingen aufnehmen (Foto 1).

Wenden und mit der Kontrastfarbe (Schwarz) die Schlingen abhäkeln, indem man den Faden einmal durch eine Schlinge und dann immer durch zwei Schlingen zieht.

Wieder wenden und neue Schlingen aufnehmen, bis die Runde fertig ist (Foto 2).

Die Maschenanzahl überprüfen. Wir benötigen 23 Maschen.

Für das Bündchen 2 Reihen im Wabenmuster arbeiten:

Reihe 1: 1 M im Grundstich, (1 M linke Maschen, 1 M im Grundstich) bis zum Rundenende wiederholen.

Reihe 2: 1 M linke Maschen, (1 M im Grundstich, 1 M linke Maschen) bis zum Rundenende wiederholen.

 

Streifenmuster:

4 M im Strickstich und 4 M im Grundstich abwechselnd häkeln.

Solange wiederholen, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

Bei mir sind das 14 Runden.

Nun für das obere Bündchen eine Reihe im Wabenmuster (1 x links, 1 x Grundmuster) häkeln.

Den Rundenbeginn dabei mit dem Marker markieren.

In der Rückreihe alle Maschen abhäkeln, bis nur noch eine Schlinge auf der Nadel ist.

Wenden und 1 Luftmasche mit Grau häkeln, um die Hauptfarbe wieder auf die Nadel zu bekommen.

 

Abgekettet wird im Wabenmuster mit Kettmaschen. Also entsprechend im Grundmuster bzw. links einstechen, den Faden holen und durch beide Schlingen auf der Nadel ziehen.

Maschen abketten Tunesisch Häkeln in der Runde Häkelreigen

Für einen unsichtbaren Rundenabschluss die Fäden abschneiden, die Häkelnadel herausziehen und den grauen Faden in eine Wollnadel fädeln. Wie in Foto 1 unter den beiden oberen Maschengliedern der ersten abgeketteten Masche einstechen.

Dann wieder an der Stelle oben einstechen, an der der Faden zuvor herausgekommen ist (Foto 2).

Die Fäden vernähen.

Die zweite Armstulpe genauso arbeiten.

So kannst du das Muster anpassen:

Wir haben hier 4 M Strickstich und 4 M Grundstich gearbeitet mal 3 Musterwiederholungen minus 1 Masche = 23 Maschen.

 

Wenn du einen größeren Umfang haben möchtest, kannst du z.B. 5 M Strickstich und 5 M Grundstich mal 3 Musterwiederholungen minus 1 Masche = 29 Maschen häkeln.

 

Oder 6 M Strickstich und 6 M Grundstich mal 3 Wiederholungen minus 1 M = 35 Maschen.

 

Oder du häkelst mehrere Musterwiederholungen:

4 M Strickstich und 4 M Grundstich mal 4 minus 1 M = 31 Maschen.

4 M Strickstich und 4 M Grundstich mal 5 minus 1 M = 39 Maschen.

 

Oder du machst die Streifen unterschiedlich breit.

Du kannst das Muster nach Herzenslust abwandeln und z.B. auch eine Handyhülle, ein Brillenetui oder ein Täschchen daraus machen. Dafür einfach unten zunähen.

 

Hier siehst du, wie unterschiedlich die Wirkung ist, je nachdem, welche Farbe man für den Vorder- bzw. Hintergrund wählt.

Tunesisch in Runden Häkeln kostenlose Anleitung Häkelreigen

Ich bin gespannt, was du aus dieser Anleitung machst. Zeig doch dein Projekt auf Instagram und verlinke mich (@haekelreigen), damit ich es sehen kann. Viel Spaß beim Häkeln!

Pin it!

Tunesisch Häkeln mit Woolly Hugs Shape Anleitung Häkelreigen

Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Sie führen dich zu einem Shop, an dessen Partner-Programm ich teilnehme, z.B. Amazon. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt für dich selbstverständlich unverändert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0